Über uns

Die Arche Noah wurde einst erbaut, um die Tiere der Erde zu retten – heute gibt es auch eine Arche Noah – die Arche Noah Transilvania, ein rumänischer Tierschutzverein, der von Bettina Hüttemann gegründet wurde. Die Arche Noah Transilvania ist ein privates Tierheim in Alba Lulia, Rumänien, ca. 400 km von Bukarest entfernt.

Aus einem alten Schweinestall wurde ein privates Tierheim – mit deutschen Standards an Größe, Ausbau und Hygiene. Bettina Hüttemann arbeitet eng mit der Kommune zusammen und die Arche wurde vom kommunalen Veterinäramt genehmigt und wird regelmäßig kontrolliert.

Mit einem kleinen Team versorgt unsere Vorsitzende und Gründerin Bettina Hüttemann vor Ort ca. 50 Hunde. Sie rettet die Hund aus der Tötung, von der Straße oder sie werden direkt auf ihrem Grundstück ausgesetzt. Nachdem die Hunde versorgt, aufgepäppelt & medizinisch behandelt wurden, können sie in der Arche erst einmal genesen und zu Ruhe kommen.

Bettina und ihr Team vor Ort kümmern sich fürsorglich um die Tiere, sozialisieren sie auf Mensch und Artgenossen und bereiten sie auf eine mögliche Adoption vor.

Das Ziel der Arche ist es, für jeden dieser Hunde, egal wie alt, wie groß, wie klein, welche Fellfarbe, ob behindert, gelähmt oder nur drei Beine – ein liebevolles Zuhause zu finden. Jeder vermittelte Hund macht wieder Platz für ein weiteres Notfellchen, das auf seine Rettung und ein schönes Leben ohne Hunger, Schmerz und Angst hofft.

Umdenken durch Aufklärung

Bettina ist gebürtige Deutsche, aber lebt seit vielen Jahren zusammen mit ihrem Mann in Rumänien. Tierschutz betreibt sie dort schon einige Jahre und setzt sich dabei vor allem für Nachhaltigkeit, sauberen Tierschutz und Aufklärung vor Ort ein. Sie möchte in einem Land, in dem das Tier auf der Straße keinen Wert hat, oftmals ein qualvolles und entbehrungsreiches Leben fristet bis es meist von den Hundefängern eingefangen und in die Tötungsstation gebracht wird, durch Aufklärung ein Umdenken bei den Menschen vor Ort bewirken. Darüber hinaus möchte sie erreichen, dass die Hundebesitzer ihre Hunde kastrieren lassen, um so die unkontrollierte Vermehrung der Hunde einzudämmen.

Mit Gründung des deutschen Vereins Arche Noah Transilvania e.V. möchten wir zukünftig den rumänischen Verein Asociatia Arche Noah Transilvania, das Tierheim in Alba Lulia sowie Bettinas wunderbare Arbeit vor Ort unterstützen und damit aktive und aufklärende Tierschutzarbeit leisten.

Finanziell möchten wir bei der Unterhaltung des Tierheims sowie regelmäßig vor Ort anfallenden Kosten wie die tierärztliche Versorgung, Futter, Kastrationen, Übernahmekosten von Tieren aus der Tötung, uvm. unterstützen. Darüber hinaus werden wir natürlich auch bei individuellen Spendenprojekten und Bedarfen helfen.

Guter Auslandstierschutz und zielführende Hilfe, die auch dort ankommt, wo sie gebraucht wird – das ist unser Ziel. Natürlich steht die Vermittlung der Hunde aus der Arche und somit die Rettung neuer Notfellchen im Vordergrund (jeder vermittelte Hund macht Platz für ein neues Tier in Not) – ebenso wie die Aufklärung der Menschen in Deutschland und vor allem durch Bettina und ihr Team in Rumänien.

Wir haben schon so viel geschafft – und es geht – mit eurer Hilfe noch viel mehr – für die rumänischen Tiere in Not. Ihr habt Fragen oder Anregungen? Dann nehmt gerne Kontakt mit uns auf.

Vielen Dank für euer Interesse und beste Grüße

das Team von
Arche Noah Transilvania e.V.