Bei der Arche handelt es sich um ein kleineres Tierheim, indem um die 50 Hunde leben.  Unsere Pfleger:innen kennen daher die Vierbeiner sehr gut,  sodass wir unser Hunde sehr gut beschreiben können und bei der Auswahl des passenden Vierbeiners optimal unterstützen können. Falls ihr nicht schon den perfekten Kandidaten unter „Vermittlungshunde“ gefunden habt, dann schreibt uns am besten, was genau du für einen Hund du suchst, wie dein neues Familienmitglied sein sollte und wie du lebst. Hierzu füllst du am besten eine Selbstauskunft zu dir aus. Dann können wir mit dir gemeinsam schauen, welcher Hund zu dir passt. Ein Vermittler aus unserem Verein wird sich dann zeitnah bei dir melden.

Einen Hund aus dem Ausland adoptieren

Bei der Adoption eines Hundes solltet ihr euch sicher sein, dass ihr dazu bereit seid und euch bereits etwas über die Hundehaltung informiert haben. Denn – je nachdem wie alt der Hund bei der Adoption ist – wird er euch viele, viele Jahre begleiten. Dabei wird er nicht nur Geld, sondern auch Zeit und Nerven kosten. Eine Adoption von einer Fellnase bedeutet nämlich mit ihm zu arbeiten, im Zeit zu schenken und eventuell Kompromisse eingehen zu müssen, wenn er sich anders verhält, als gewünscht. Unsere Ehrenämter:innen vor Ort geben zwar tagtäglich ihr bestes um die Hunde an das Leben in einer Familie zu gewöhnen und dennoch kann es – gerade am Anfang – zu einigen Schwierigkeiten kommen. Dies sollte euch unbedingt bewusst sein. 

Ein Hund aus dem Tierschutz ist manchmal ein Überraschungspaket und alles kann, aber nichts muss so laufen wie geplant. Daher denkt wirklich in Ruhe darüber nach, ob ihr diesen Weg gehen wollt, denn die Hundenase wird euer neues Familienmitglied werden und sollte genauso behandelt werden.

Mehr Informationen zum Ablauft einer Adoption findet ihr hier >>